Valja

Die Herkunft und die Geschichte der Hunde ist bei Aufnahme im jeweiligen Shelter meist nicht bekannt. Oftmals handelt es sich um ausgesetzte, vernachlässigte oder misshandelte Tiere. Unsere Einschätzungen im Inserat beruhen auf Informationen unserer Kollegen vor Ort. Alle Tiere werden bestmöglich charakterisiert und beschrieben. Nur so ist es möglich das wirklich passende Zuhause für unsere Schützlinge zu finden. Vor Ausreise erfolgt vom zuständigen Tierarzt eine Abschlussuntersuchung. Gibt der Arzt das OK, dürfen unsere Glückspilze die Fahrt in ihr neues Zuhause antreten. Trotzdem können versteckte Erkrankungen lauern, die vor Ort nicht zu diagnostizieren sind. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass der Hund andere Verhaltensweisen zeigt, als vom Tierheim beschrieben wurden. Wir begleiten Sie die erste Zeit nach Ankunft ihres neuen Lieblings aktiv. Wir helfen und unterstützen Sie, sollten Probleme auftreten.


Valja – misshandelte Seele sucht endlich Geborgenheit

Valja hat uns mit ihrem Schicksal ganz besonders berührt. Die arme Maus hat in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel Gutes erlebt. Von einem Sadisten wurden ihr die Augen ausgestochen um sie dann in ein ganz schlimmes Shelter abzuschieben, wo sie ohne Zuwendung und Ansprache vor sich hinvegetierte. Dort konnten unsere Tierschützer die tapfere Fellnase rausholen und ein Tierheim bringen, wo sie medizinisch durchgecheckt und gut behandelt wird.

Trotz dieser schrecklichen Erfahrungen ist die ältere Hundedame für jede Zuwendung sehr dankbar. Sie benötigt allerdings etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen, wenn sie auf unbekannte Menschen trifft. Rausgehen findet Valja momentan noch sehr gruselig. Ein Garten wäre daher ein Muss, um sie langsam an Gassigänge zu gewöhnen. Wir gehen davon aus, dass sich diese Problematik mit positivem und einfühlsamem Training noch stark verbessern wird.

Mit Artgenossen ist die tapfere Hundeomi verträglich. Diese sollten aber nicht zu stürmisch sein, da dies die blinde kleine Maus schnell erschreckt.

Wir wünschen uns für den kleine Inka hundeerfahrene Menschen, die ihr die nötige Zeit zum Ankommen geben und sie nicht bedrängen. Ein souveräner Ersthund wäre sicher eine Bereicherung für die unsichere Fellnase.

Wer gibt diesem tollen Schatz eine Chance? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Valya ist:

  • geimpft, gechipt und kastriert
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • anfangs noch vorsichtig und  zurückhaltend
  • dankbar für jede Zuwendung
  • nur für hundeerfahrene Menschen geeignet

Ansprechpartner: Fabienne Clement
Mobil und WhatsApp: +49 176 20843728
E-Mail: f.clement@pfotenvermittlung.com


Letzte Änderung: 27.September.2022

vermittelt

Ich brauche keine
Futterpatenschaft

Ich brauche keine
Kastrationspatenschaft

  • Kategorie:
    Hündinnen
  • Rasse:
    Mischling
  • Schulterhöhe:
    50 cm
  • Gewicht:
    30 Kg
  • Aufenthaltsort:
    Deutschland
  • Geboren ca.:
    01.10.2015
  • Kastriert:
    Ja
  • Infektionserkrankungen:
  • Test auf Reisekrankheiten noch nicht erfolgt
Ansprechpartner

Fabienne Clement  0176 20843728  f.clement@pfotenvermittlung.com