Tasya

Die Herkunft und die Geschichte der Hunde ist bei Aufnahme im jeweiligen Shelter meist nicht bekannt. Oftmals handelt es sich um ausgesetzte, vernachlässigte oder misshandelte Tiere. Unsere Einschätzungen im Inserat beruhen auf Informationen unserer Kollegen vor Ort. Alle Tiere werden bestmöglich charakterisiert und beschrieben. Nur so ist es möglich das wirklich passende Zuhause für unsere Schützlinge zu finden. Vor Ausreise erfolgt vom zuständigen Tierarzt eine Abschlussuntersuchung. Gibt der Arzt das OK, dürfen unsere Glückspilze die Fahrt in ihr neues Zuhause antreten. Trotzdem können versteckte Erkrankungen lauern, die vor Ort nicht zu diagnostizieren sind. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass der Hund andere Verhaltensweisen zeigt, als vom Tierheim beschrieben wurden. Wir begleiten Sie die erste Zeit nach Ankunft ihres neuen Lieblings aktiv. Wir helfen und unterstützen Sie, sollten Probleme auftreten.


Tasya – Lebenslustige Schönheit auf der Suche nach Liebe, Zeit und Abenteuer

Eigentlich begann Tasyas Leben gar nicht so schlecht. Wo sie genau herkam, als sie das erste Mal auf dem Spielplatz in Moskau auftauchte, das weiß keiner so genau. Sie suchte als Hundeteenager immer wieder die Nähe der Kinder, „strahlte“ für ein paar Streicheleinheiten und genoss die Zeit am Spielplatz.

Die Kinder waren glücklich mit ihrer Hundefreundin, durften sie überall berühren und luden sie zum Mitspielen ein. Tasya allerdings hatte großes Pech, denn sie lebte in einem Viertel, indem ständig die Gefahr drohte, von brutalen Hundefängern eingefangen zu werden. Irgendwann gelang es den Hundefängern, die zugängliche Hündin zu fangen und in dem öffentlichen Shelter hinter Gittern zu stecken.Was Tasya dort durchleben musste, dass wird ihr Geheimnis bleiben.

Tierschützerin Arina wurde um Hilfe gebeten und zögerte nicht lange, um die wunderschöne Hündin wieder aus der Hundehölle heraus zu holen. Tasyas Seele hatte in den Monaten in Gefangenschaft sehr gelitten. Doch mit Geduld und Einfühlungsvermögen gelang es den Menschen der beauftragten Pflegestelle, wieder Zugang zu Tasya zu erhalten und sie aus ihrem Schutzkokon heraus zu holen.

Heute ist sie eine fröhliche Sportskanone, testet schon mal aus, wo ihre Grenzen liegen, will immer und überall gefallen und Neues lernen. Das Leinelaufen klappt schon gut. Stubenrein ist sie auch.

Tasya ist bereit für ihr eigenes, liebevolles Zuhause. Sie ist ein Rohdiamant, der durch seine Menschenfreundlichkeit und Lernbereitschaft besticht. Sie ist mitten in der Hundepubertät, braucht klare Grenzen, aber auch ganz viel Liebe und Geduld.Eine Hundeschule, wo sie gemeinsam mit ihrem Menschen das Hunde ABC erlernen kann, wäre ganz sicher nach Tasyas Geschmack.

Etwas Hundeerfahrung sollten Tasyas Menschen mitbringen, denn Tasya braucht ein paar Tage und sichere Menschen, um in ihrem neuen Leben durchzustarten.

Da Tasya eine Kinderfreundin ist, sehen wir die beige Schönheit auch an der Seite von standfesten Kindern ab Schulalter (ist selbstverständlich kein Muss).

Selbstverständlich ist Tasya ausreisebereit. Sie ist geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert und könnte nach Selbstauskunft und positiver Vorkontrolle mit Heimtierausweis, Schutzvertrag und Sicherheitsgeschirr ausreisen.

Wer verliebt sich in diese Traumhündin?

Tasya ist:

  • kastriert, geimpft und gechipt
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • aktiv und sportlich
  • geeignet für Menschen mit Hundeerfahrung

Ansprechpartner: Nicole Endter
Mobil und WhatsApp: +49 152 21822070
E-Mail: n.endter@pfotenvermittlung.com

 


Letzte Änderung: 28.Oktober.2022

Ich brauche keine
Kastrationspatenschaft

  • Kategorie:
    Hündinnen
  • Rasse:
    Mischling
  • Schulterhöhe:
    50 cm
  • Gewicht:
    18 Kg
  • Aufenthaltsort:
    Russland
  • Geboren ca.:
    01.09.2021
  • Kastriert:
    Ja
  • Infektionserkrankungen:
  • Test auf Reisekrankheiten noch nicht erfolgt
Ansprechpartner

Nicole Endter  0152 21822070  n.endter@pfotenvermittlung.com