Alex

Die Herkunft und die Geschichte der Hunde ist bei Aufnahme im jeweiligen Shelter meist nicht bekannt. Oftmals handelt es sich um ausgesetzte, vernachlässigte oder misshandelte Tiere. Unsere Einschätzungen im Inserat beruhen auf Informationen unserer Kollegen vor Ort. Alle Tiere werden bestmöglich charakterisiert und beschrieben. Nur so ist es möglich das wirklich passende Zuhause für unsere Schützlinge zu finden. Vor Ausreise erfolgt vom zuständigen Tierarzt eine Abschlussuntersuchung. Gibt der Arzt das OK, dürfen unsere Glückspilze die Fahrt in ihr neues Zuhause antreten. Trotzdem können versteckte Erkrankungen lauern, die vor Ort nicht zu diagnostizieren sind. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass der Hund andere Verhaltensweisen zeigt, als vom Tierheim beschrieben wurden. Wir begleiten Sie die erste Zeit nach Ankunft ihres neuen Lieblings aktiv. Wir helfen und unterstützen Sie, sollten Probleme auftreten.

Alex – Zeit für einen Neuanfang in einer Familie mit Herz

Unsere Tierschützer in Russland sind an viele traurige Eindrücke gewöhnt, doch manchmal sind auch sie sprachlos.

Alex wurde vor ungefähr einem Jahr auf der Straße in einem bedauernswerten Zustand gefunden. Er bewegte sich nicht mehr von der Stelle, seine Kräfte waren aufgebraucht – vielleicht war er bereit zu sterben. Die informierten Tierschützer eilten Alex zu Hilfe, denn seine Verletzungen hätten unbehandelt seinen Tod bedeutet.

Nach eingehenden Untersuchungen war klar: Alex war in die Wirbelsäule geschossen worden, wissend, dass er danach für immer bewegungsunfähig sein würde. Aber dem nicht genug, waren an Alex‘ Hinterbeinen die Pfoten abgetrennt worden. Wie er zu diesen schlimmen Verletzungen kam, das können wir nur erahnen.

Seit Alex´ Rettung sind viele Monate vergangen, die körperlichen Wunden sind geheilt, auch wenn er nie mehr in der Lage sein wird, auf vier Pfoten zu laufen. Alex Lebensgeister sind schon lange zurückgekehrt, denn er erfuhr während seiner Genesung vermutlich das erste Mal in seinem Leben Liebe und Verständnis.

Wir wissen, dass es für unsere Handicap Hunde immer besonders schwer ist, ein liebevolles Zuhause zu finden, doch wir haben Hoffnung und beten, dass der dreijährige Rüde Menschen mit Herz findet, die ihm bei den nächsten Schritten ins Leben helfen.

Der freundliche Kerl ist einfach nur lieb, genießt die Streicheleinheiten der Menschen, ist verträglich mit allen Hunden auf der russischen Pflegestelle und kann auch an Katzen gewöhnt werden. Kinder kennt er noch nicht, aber aufgrund seines lieben Wesens sind wir uns sicher, dass rücksichtsvolle Kinder kein Problem darstellen.

Alex kann Urin und Kotabgang kontrollieren und selbständig absetzen, er muss deshalb nicht manuell entleert werden. In Russland fehlt ihm die Bewegung, denn er hat noch keinen Rollstuhl.

Wir wünschen uns so sehr, dass er bald die Chance erhält, mit zwei Pfoten und zwei Rollen durch die Felder zu rollen. Wenn Sie sich also vorstellen können, dem kleinen Kämpfer trotz seines Handicaps ein Zuhause zu schenken, dann melden Sie sich schnell bei uns. Wir würden uns riesig für Alex freuen.

Alex ist:

  • geimpft, gechipt und kastriert
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • freundlich und zugewandt
  • anhänglich und menschenbezogen

Ansprechpartner: Nicole Endter
Mobil und WhatsApp: +49 152 21822070
E-Mail: n.endter@pfotenvermittlung.com


Letzte Änderung: 3.Juli.2024

Ich habe bereits eine
Futterpatenschaft

Futterpatenschaft

Alex bedankt sich für die Übernahme der Futterpatenschaft bei Nicole K.

  • Kategorie:
    Rüden
  • Rasse:
    Mischling
  • Schulterhöhe:
    50 cm
  • Gewicht:
    12 Kg
  • Aufenthaltsort:
    Russland
  • Geboren ca.:
    01.03.2021
  • Kastriert:
    Nein
  • Infektionserkrankungen:
  • Tests auf Reisekrankheiten werden durchgeführt
Ansprechpartner

Nicole Endter  0152 21822070  n.endter@pfotenvermittlung.com