Barkas (vorher Bailey)

neue Infos
Die Herkunft und die Geschichte der Hunde ist bei Aufnahme im jeweiligen Shelter meist nicht bekannt. Oftmals handelt es sich um ausgesetzte, vernachlässigte oder misshandelte Tiere. Unsere Einschätzungen im Inserat beruhen auf Informationen unserer Kollegen vor Ort. Alle Tiere werden bestmöglich charakterisiert und beschrieben. Nur so ist es möglich das wirklich passende Zuhause für unsere Schützlinge zu finden. Vor Ausreise erfolgt vom zuständigen Tierarzt eine Abschlussuntersuchung. Gibt der Arzt das OK, dürfen unsere Glückspilze die Fahrt in ihr neues Zuhause antreten. Trotzdem können versteckte Erkrankungen lauern, die vor Ort nicht zu diagnostizieren sind. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass der Hund andere Verhaltensweisen zeigt, als vom Tierheim beschrieben wurden. Wir begleiten Sie die erste Zeit nach Ankunft ihres neuen Lieblings aktiv. Wir helfen und unterstützen Sie, sollten Probleme auftreten.

Barkas – Barsoi Rüde sucht Windhund Liebhaber

Neue Info: Barkas befindet sich auf einer Pflegestelle in Kassel und freut sich auf Ihren Besuch

Barkas (vormals Bailey) ist der Bruder von Mailo. Zwei wunderschöne, majestätische Barsoi Brüder. Beide wurden vor einiger Zeit ausgesetzt, da der Besitzer in ein anderes Land ausgewandert ist. Er hat sich noch an den damaligen Züchter gewendet, aber dieser wollte die beiden auch nicht mehr zurück haben. Also war es wohl scheinbar das einfachste, die Hunde sich selbst zu überlassen.

Am Ende war es ihr Glück. Sie wurden nicht erschlagen oder in ein Tierheim gebracht, welches sie nie wieder verlassen hätten. Die Dorfbewohner riefen unsere Tierschützerin Arina an und sie fuhr ohne zu zögern in das Dorf und holte die beiden in einem Waldgebiet ab und brachte sie auf eine Pflegestelle. Dass Barkas und Mailo die Monate allein auf sich selbst gestellt nicht verhungert sind, liegt daran, dass Barsois mit die besten Jäger in der Hundewelt sind.

Vor einiger Zeit durfte Barkas zu einer Pflegefamilie nach Kassel reisen. Von dort sucht der liebenswerte Bube nun seine neue Familie. Er ist verschmust und genießt die Aufmerksamkeit seiner Menschen. Draußen zeigt er ein etwas anderes Verhalten: Er mag nicht alle Hunde und er ist ein Jäger durch und durch. Von einer Sekunde auf die nächste kann Barkas den Schalter umlegen und seinen Jagdinstinkten folgen. Er nutzt dann all seine Kraft, um an sein Ziel zu kommen.

Wir suchen liebevoll konsequente Menschen, die ländlich wohnen und im besten Fall einen großen, hoch eingezäunten Garten besitzen. Wo sind die Liebhaber dieser wundervollen Rasse die Barkas ein Zuhause schenken möchten? Auch sein Bruder Mailo, der sich noch immer auf einer Pflegestelle in Russland befindet, sucht von dort aus seine neue Familie. Vielleicht könnten die so lange vereinten Brüder wieder zueinander finden?

Wenn Sie sich sich in Barkas verliebt haben, melden Sie sich bitte schnell bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Barkas ist

  • geimpft und gechipt 
  • nicht verträglich mit Artgenossen
  • zu Menschen freundlich und anhänglich
  • aktiv und bewegungsfreudig
  • von Natur aus sehr jagdfreudig

Ansprechpartner: Nicole Endter
Mobil und WhatsApp: +49 152 21822070
E-Mail: n.endter@pfotenvermittlung.com


Letzte Änderung: 15.Juli.2024

Ich brauche keine
Futterpatenschaft

Ich brauche keine
Kastrationspatenschaft

  • Kategorie:
    Rüden
  • Rasse:
    Barsoi - Windhund
  • Schulterhöhe:
    80 cm
  • Gewicht:
    33 Kg
  • Aufenthaltsort:
    Deutschland
  • Geboren ca.:
    01.12.2014
  • Kastriert:
    Nein
  • Infektionserkrankungen:
    negativ
Ansprechpartner

Nicole Endter  0152 21822070  n.endter@pfotenvermittlung.com