Kirby

Die Herkunft und die Geschichte der Hunde ist bei Aufnahme im jeweiligen Shelter meist nicht bekannt. Oftmals handelt es sich um ausgesetzte, vernachlässigte oder misshandelte Tiere. Unsere Einschätzungen im Inserat beruhen auf Informationen unserer Kollegen vor Ort. Alle Tiere werden bestmöglich charakterisiert und beschrieben. Nur so ist es möglich das wirklich passende Zuhause für unsere Schützlinge zu finden. Vor Ausreise erfolgt vom zuständigen Tierarzt eine Abschlussuntersuchung. Gibt der Arzt das OK, dürfen unsere Glückspilze die Fahrt in ihr neues Zuhause antreten. Trotzdem können versteckte Erkrankungen lauern, die vor Ort nicht zu diagnostizieren sind. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass der Hund andere Verhaltensweisen zeigt, als vom Tierheim beschrieben wurden. Wir begleiten Sie die erste Zeit nach Ankunft ihres neuen Lieblings aktiv. Wir helfen und unterstützen Sie, sollten Probleme auftreten.


Kirby – Sehnt sich nach ihren Menschen

Kirby wurde in einer kleinen Stadt an einer viel befahrenen Straße ausgesetzt. Dort wurde sie von der Tierheimleiterin gerettet, denn auf den Straßen sterben viele Tiere.

Kirby ist aktiv und verspielt, jedoch weiß sie manchmal ihre Energie noch nicht in die richtigen Bahnen zu lenken. So kann es durchaus vorkommen, dass sie im Überschwang auch schon mal die Menschen anspringt. Deshalb sollten im künftigen zu Hause keine kleinen Kinder leben. Mit Teenagern hingegen kommt Kirby gut aus. Auch versteht sie sich mit Rüden und Hündinnen. Mit Katzen würde sie sich ihr künftiges Heim auch teilen, solange diese nicht an ihr Futter gehen. Wenn die Katzen doch an ihr Futter gehen, beißt Kirby nicht zu, zeigt aber deutlich, dass sie es nicht möchte.

Kirby ist ein sehr schlauer und neugieriger Hund, so beherrscht sie bereits das Kommando „Sitz“ und „Komm“. Sie sehnt sich sehr nach langen Spaziergängen, welche sie auch benötigt. Im Tierheim kommt sie aktuell nur einmal am Tag für einen Spaziergang raus. Für die aufgeweckte Kirby ist das deutlich zu wenig.  Auf den Spaziergängen ist es allerdings so, dass sie Autos und Fahrrädern hinterherrennen möchte und diese auch teilweise verbellt. Vermutlich hat sie es sich als Ventil gesucht, um ihren Frust über die mangelnde Bewegung Herr zu werden. Dieses Verhalten kann man ihr aber bestimmt abgewöhnen. Der Besuch einer positiv verstärkenden Hundeschule würde ihr bestimmt gefallen.

Insgesamt kann man sagen das Kirby eine anhängliche Hündin ist, welche auf der Suche nach ihren Menschen ist.

Wer kann ihr diesen Wunsch erfüllen?

Kirby ist:

  • geimpft, gechipt und kastriert
  • verträglich mit Rüden, Hündinnen und Katzen
  • aktiv, verspielt und anhänglich
  • intelligent und neugierig

Ansprechpartner: Helen Weber
Mobil und WhatsApp: +49 177 2727 163
E-Mail: h.weber@pfotenvermittlung.com


Letzte Änderung: 27.Juli.2022

Ich brauche keine
Kastrationspatenschaft

  • Kategorie:
    Hündinnen
  • Rasse:
    Mischling
  • Schulterhöhe:
    54 cm
  • Gewicht:
    20 Kg
  • Aufenthaltsort:
    Russland
  • Geboren ca.:
    01.01.2020
  • Kastriert:
    Ja
  • Infektionserkrankungen:
  • Test auf Reisekrankheiten noch nicht erfolgt
Ansprechpartner

Helen Weber  0177 2727163  h.weber@pfotenvermittlung.com